Web Map Service (WMS)


Ein Web Map Service (WMS) ist ein webbasierter Kartendienst. Dieser Dienst stellt einen beliebigen rechteckigen zweidimensionalen Ausschnitt aus einem Geodatenbestand (Raster- oder Vektordaten) als Rasterbild zur Verfügung. Getrennt darstellbare Ebenen werden als Layer bezeichnet und können ggf. durch die aufrufende Software individuell ein- und ausgeblendet werden. Ein Web Map Service kann sowohl über einen Webbrowser als auch von diversen GIS-Anwendungen (Geographisches Informationssystem) angesprochen werden.

Technischer Hintergrund eines OGC®:WMS
Um einen WMS zu nutzen, wird zur Kommunikation das Hypertext Transfer Protocol (HTTP) genutzt. Die Anfrage wird dabei als http-Request von einem Client an den WMS gesendet. Ein OGC®:WMS der LGB unterstützt drei Operationen, die über folgende Requests (http-Anfrage) via Browser in der URL oder von GIS- Programmen angefragt werden können:


Folgende Web Map Services stehen zur Verfügung:

Folgende Koordinatenreferenzsysteme stehen zur Verfügung:

Hinweis: Das Koordinatensystem EPSG:325833 entspricht dem amtlichen Koordinatensystem im Land Brandenburg. Es handelt sich hierbei um das System EPSG:25833 mit einer zusätzlichen Überhöhung des Ostwertes um 3000 km.
Die Bezeichnung EPSG:325833 wurde nicht von der EPSG vergeben. Es ist eine landesspezifische Kodierung.

nach oben