Karriere in der Geobranche – LGB unterstützt Berufsorientierungstag in Potsdam

Die Idee hinter dieser Aktion der Friedrich-Wilhelm-von-Steuben Gesamtschule in Potsdam: Ausbildungsbetriebe stellen sich den interessierten Schülerinnen und Schülern direkt im gewohnten Umfeld der Schule vor; die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse lernen in kurzer Zeit Unternehmen aus ganz verschiedenen Berufszweigen kennen und können unmittelbar ihre Fragen zum Beruf, zum Bewerbungsverfahren, zur Bezahlung, zu Perspektiven und nicht zuletzt zu den Unternehmen stellen. Insgesamt folgten der Einladung der Von-Steuben-Gesamtschule neben der LGB 11 weitere Ausbildungsbetriebe aus Potsdam und Umgebung, wie z. B. die Polizei, die Bundesagentur für Arbeit und die IHK. Die LGB wurde unter anderem von zwei Auszubildenden vertreten, die den ca. 150 Schülerinnen und Schülern den vielfältigen Ausbildungsberuf Geomatiker/-in vorstellten und auch auf die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten und hervorragenden Karrierechancen eingingen. Über die Brandenburgkarte ”Kuriose Ortsnamen” – einst selbst entstanden als Projektarbeit der Auszubildenden der LGB – war das Interesse geweckt und die Gespräche schnell bei unseren aktuellen Landkarten, Luftbildern, der Funktionsweise von Vermessungsgeräten und dem Brandenburgviewer. Auch die Frage "Kann man das auch studieren?" wurde gestellt. Natürlich! Sogar mit Bildungsvertrag der LGB (Duales Studium) und anschließender Laufbahnausbildung für den gehobenen oder höheren Dienst. Die Geoinformationstechnologie bietet Perspektiven!

 

nach oben