Neues


Bildungsverträge mit vertiefter Praxis unterzeichnet

Am 12.09.2019 haben der Präsident der LGB, Prof. Christian Killiches, Marvin Klöpfel und Marcel Böttcher im Beisein des Dezernatsleiters Aus- und Fortbildung, Thomas Gernhardt und der Vertreterin des Personalrates, Katharina Schröter, einen studienbegleitenden Bildungsvertrag mit vertiefter Praxis unterzeichnet. Die beiden Studenten werden ab 01.10.2019 an der Beuth-Hochschule Berlin ein Studium der Geoinformatik, Schwerpunkt Geodäsie aufnehmen und damit einen weiteren Grundstein ihrer Karriere in der Geobranche setzen. In den vorlesungs- und prüfungsfreien Zeiten werden sie in unterschiedlichen Bereichen der LGB eingesetzt werden, um das erworbene Wissen in die Praxis umzusetzen und zu vertiefen. Während des gesamten Studiums erhalten sie eine finanzielle Vergütung, sodass sie sich ganz auf dieses konzentrieren können. Nach dem Studium ist es vorgesehen, dass sie die Laufbahn des gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes absolvieren und im Anschluss mindestens fünf Jahre in der LGB arbeiten werden.

Herr Killiches freute sich, in diesem Jahr zwei weitere Bildungsverträge abschließen zu können und betonte, dass die LGB damit besser auf zukünftige Aufgaben vorbereitet ist. Sie fördert damit den Nachwuchs und entwickelt im eigenen Haus Fachleute mit einem profunden und anwendungsbereiten Wissen.

Eindrücke:

Foto: Unterzeichnung der Bildungsverträge
Unterzeichnung der Bildungsverträge

Foto: Katharina Schröter, Marvin Klöpfel, Prof. Christian Killiches, Marcel Böttcher, Thomas Gernhardt (v. l. n. r.)
Katharina Schröter, Marvin Klöpfel, Prof. Christian Killiches, Marcel Böttcher,
Thomas Gernhardt (v. l. n. r.)

 

nach oben