Zukunftstag 2015



Die LGB war dabei und wurde unterstützt durch das Ingenieurbüro ÖbVI Uwe Krause aus Falkensee

Beim diesjährigen Zukunftstag konnten sich insgesamt 20 Mädchen und Jungen einen Eindruck vom Berufsbild eines/einer Geomatikers/Geomatikerin machen. Neben Geocache, der Arbeit an vermessungstechnischen Messgeräten, der Blick durch die 3D-Brille und die Erstellung eines ”Vermessungs-Selfie” wurde die Ausbildung, der Bereich der Fernerkundung und der Arbeitsplatz eines Geomatikers/Kartographen vorgestellt. Das durchweg positive Feedback der Schülerinnen und Schüler zu ihrem Besuch bedeutet einen guten Abschluss des Zukunftstages für die LGB. Besondere Highlights waren sicherlich die Suche nach dem Schatz beim Geocache, der 3D-Drucker und die 3D-Brille des ÖbVI Uwe Krause sowie die Erstellung eines ”Vermessungs-Selfie” aus einer Punktwolke. Als Erinnerung gab es für jeden eine Warnweste und einen Anhänger aus dem 3D-Drucker.

Eindrücke:

Foto: In welchem Landkreis wohne ich? Die Schüler/innen erforschen die Welt der Kartographie.
In welchem Landkreis wohne ich? Die Schüler/innen erforschen die Welt der Kartographie.


Foto: Beim Geocache mit GPS-Handgeräten fand jede Gruppe ihren Schatz.
Beim Geocache mit GPS-Handgeräten fand jede Gruppe ihren Schatz.


Foto: Herr Genz vom Ingenieurbüro Krause brachte die Vermessung durch eigene Messungen nah.
Herr Genz vom Ingenieurbüro Krause brachte die Vermessung durch
eigene Messungen nah.


Foto: Mit dem Handscanner ging es an das Messen einer Punktwolke zum ”Vermesser-Selfie” und die 3D-Brille ließ das Eintauchen in die virtuelle Welt zu.
Mit dem Handscanner ging es an das Messen einer Punktwolke zum ”Vermesser-Selfie” und die
3D-Brille ließ das Eintauchen in die virtuelle Welt zu.

zurück zur Tabelle

nach oben