LGB auf Tour 2015



Ausstellungseröffnung ”Die Kunst der Karte oder Kartenmachen will gelernt sein” im Kunstspeicher Friedersdorf

Am 12.07.2015 wurde im Kunstspeicher Friedersdorf die Ausstellung der LGB ”Die Kunst der Karte oder Kartenmachen will gelernt sein” feierlich eröffnet. Rund 30 Besucherinnen und Besucher folgten aufmerksam der Rede von Dezernatsleiter Stephan Bergweiler. Gezeigt werden Arbeiten der Ravensteinpreisträger der LGB der letzten Jahre, ausgewählte Laserscanaufnahmen aus der Reihe geo.top.art und ”Filmplakate” der vergangenen Azubi-Jahrgänge unseres Hauses. Die Ausstellung ordnet sich ein in die zahlreichen und vielfältigen Maßnahmen der Nachwuchsinitiative der LGB zur Sicherung des Berufsnachwuchses im Bereich der Geodäsie und Geoinformation. So stellten die Anwesenden nicht nur Fragen zu den technisch-technologischen Hintergründen der ausgestellten Werke und Exponate, sondern interessierten sich auch ganz konkret für Inhalte und Verlauf der Ausbildung zum/zur Geomatiker/in.

Eindrücke:

Foto: geo.top.art in historischem Ambiente
geo.top.art in historischem Ambiente

Foto: Besucher beim Betrachten der Tafeln.
Reges Interesse der Gäste am Betrachten und Mitmachen an der Magnettafel zum Thema
”Kuriose Ortsnamen im Land Brandenburg”, 1. Preis des Ravenstein-Förderpreises im Jahre 2014)

Foto: Kartenmaterial wird erläutert. (links im Bild Frau Regina Kursawe vom Freundeskreis Friedersdorf e.V.; 2. von rechts Stephan Bergweiler, Dezernatsleiter in der LGB)
Kartenmaterial wird erläutert. (links im Bild Frau Regina Kursawe vom Freundeskreis
Friedersdorf e.V.; 2. von rechts Stephan Bergweiler, Dezernatsleiter in der LGB)

 

zurück zur Übersicht

nach oben