Vermessung Brandenburg - Sonderheft ATKIS 1997 -


Inhalt

Verfasser Artikel
Alwin Ziel Die Zukunft beginnt jetzt – ATKIS öffnet Tor zu neuen Räumen
Franz Blaser Eröffnung des ATKIS-Workshops am 3.Juni 1997 in Eichwalde
Eckhardt Seyfert Der weitere Aufbau von ATKIS im Land Brandenburg
Horst Kreibig Bezugsmöglichkeiten, Nutzungsrechte und Kosten von ATKIS-Daten
Wilhelm Bor Arbeiten mit ATKIS-Daten
Heinz Steufmehl Einsatz von ATKIS-Daten im AED-GIS
Walter Zorn ATKIS – Baustein der Raumbezogenen Informationsverarbeitung
Josef Kauer Komponenten eines weitgehend automatisierten, elektronischen Vertriebes von ATKIS-Daten
ATKIS-Workshop '97 Arbeitsgruppe 1-3

(Redaktionsschluss: 01. Dezember 1997)

Download PDF-Datei; Öffnet neues Fenster Gesamte Ausgabe als PDF-Datei betrachten/Download

 

Alwin Ziel

Die Zukunft beginnt jetzt – ATKIS öffnet Tor zu neuen Räumen

Vorwort

Download PDF-Datei; Öffnet neues Fenster Als PDF-Datei betrachten/Download

 

Franz Blaser

Eröffnung des ATKIS-Workshops am 3. Juni 1997 in Eichwalde

Download PDF-Datei; Öffnet neues Fenster Als PDF-Datei betrachten/Download

 

Eckhardt Seyfert

Der weitere Aufbau von ATKIS im Land Brandenburg

Mit der flächendeckenden Bereitstellung von ATKIS-Daten in der ersten Erfassungsstufe wurden durch die Nutzer der Daten weitere Anforderungen hinsichtlich der inhaltlichen Anreicherung und der verbesserten Präsentationsmöglichkeiten formuliert. Nach umfangreichen Abstimmungen mit den Nutzern konnten für das Land Brandenburg der Inhalt für die zweite Erfassungsstufe festgelegt werden und die ersten Erfassungen dazu beginnen.

Download PDF-Datei; Öffnet neues Fenster Als PDF-Datei betrachten/Download

 

Horst Kreibig

Bezugsmöglichkeiten, Nutzungsrechte und Kosten von ATKIS-Daten

Die in Fachministerien, in Planungsgemeinschaften, privaten Unternehmen und Forschungseinrichtungen für die Zwecke der Verwaltung, Analyse, Planung, Wirtschaftstätigkeit und Forschung entstehenden und sich entwickelnden Fachinformationssysteme setzen zunehmend auf Geodaten als Lagebezugssysteme auf. Der im Landesvermessungsamt beobachtete rückläufige Bedarf an analogen Karten und der steigende Bedarf an digitalen Daten der Landesfläche sind eindeutiger Beweis für die seit ca. 5 Jahren auch im Land Brandenburg eingetretene Hinwendung zu digitalen Informationstechnologien. Im Rahmen seiner Aufgaben der Daseinsfürsorge für die Öffentlichkeit und den einzelnen Bürger ist das Landesvermessungsamt bestrebt, diese Entwicklung gemäß den vom Land Brandenburg erlassenen Rechts- und Verwaltungsvorschriften weitgehend zu unterstützen. Ausgehend von diesen Vorschriften werden die Bezugsmöglichkeiten von Geodaten, die Aufgaben des Geodatenzentrums im Landesvermessungsamt Brandenburg, Nutzungsrechte und Kosten von Geodaten beschrieben.

Download PDF-Datei; Öffnet neues Fenster Als PDF-Datei betrachten/Download

 

Wilhelm Bor

Arbeiten mit ATKIS-Daten

„ATKIS-Daten im Rasterformat: Daten für Jedermann"

Als bekanntes Dienstleistungsunternehmen setzt LUM Geographische Informations-Systeme GmbH verschiedene Standard-GIS-Softwaresysteme ein, um im Auftrag von Landesvermessungsämtern ATKIS-DLM 25/1-Daten als digitale Basis für geographische Informationssysteme zu erfassen. Auf der Grundlage von ATKIS-Daten werden thematische Daten erfaßt mit dem Ziel, topographische und thematische Informationen zu verknüpfen und Analysen zu ermöglichen. Als Vertriebspartner der Landesvermessungsbehörde für amtliche Geobasisdaten hat LUM die Möglichkeit, diese Geobasisdaten zu vertreiben und für die Kunden nutzungsgerecht aufzubereiten.

Download PDF-Datei; Öffnet neues Fenster Als PDF-Datei betrachten/Download

 

Heinz Steufmehl

Einsatz von ATKIS-Daten im AED-GIS

In kommunalen Planungsbereichen sind ein steigender Informationsbedarf und eine wachsende Flut von Daten zu verzeichnen. In technischen Ämtern werden Informationen in verschiedenen Kartenwerken an unterschiedlichen Stellen geführt. Hierdurch liegt kein einheitlicher, aktueller Datenbestand vor und es fällt ein Mehraufwand durch das Führen und Abgleichen der unterschiedlichen Kartenwerke an. Durch den Einsatz von Geo-Informationssystemen können erhebliche Vereinfachungen und Verbesserungen der Planungsabläufe erreicht werden. Aufgrund ihrer Strukturierung und ihres Informationsgehaltes bilden die ATKIS-Daten eine geeignete Datengrundlage zum Aufbau eines Geo-Informationssystems.

Download PDF-Datei; Öffnet neues Fenster Als PDF-Datei betrachten/Download

 

Walter Zorn

ATKIS – Baustein der Raumbezogenen Informationsverarbeitung

Die Rolle Geographischer Informationssysteme bei Datenbereitstellung, Distribution und nutzergerechter Aufbereitung von ATKIS-Daten

ATKIS-Daten sind ein wichtiger Baustein Raumbezogener Informationsverarbeitung (RIV) in öffentlichen Einrichtungen wie auch bei Privatunternehmen. In Brandenburg liegt das Digitale Landschaftsmodell (Stufe DLM25/1) vor, die begonnene Vertiefung (DLM25/2) wird durch die Verfügbarkeit von z.B. Gebäudestrukturen mit Höhen- angaben und Denkmalschutzattributen und weiteren Zusätzen wie Straßennamen neue Anwendungsschübe auslösen. Dazu trägt auch die Kombinierbarkeit mit den Höhendaten des Digitalen Geländemodells (DGM) bei.

Download PDF-Datei; Öffnet neues Fenster Als PDF-Datei betrachten/Download

 

Josef Kauer

Komponenten eines weitgehend automatisierten, elektronischen Vertriebes von ATKIS-Daten

Die ATKIS-Daten als amtliche Basis- und Referenzgeometrie bilden eine einzigartige Datengrundlage für die Arbeit mit GIS. Ein erfolgreicher Vertrieb dieser Daten basiert auf effizienten Serviceleistungen. Dieses Papier dient dazu, Ideen und realisierte Software-Komponenten vorzustellen, die es erlauben, einen effizienten, DV-gestützten ATKIS-Datenvertrieb zu konzipieren. Dazu gehören die Bereitstellung eines einfachen PC-Werkzeuges zur „elektronischen Datenbestellung" (Requester); die Bereitstellung eines intelligenten Server-Werkzeuges zur automatisierten Abarbeitung der elektronischen Bestellungen; die Bereitstellung von Werkzeugen zur Erzeugung von Serienbriefen (und Serien-EMAILS), die nach der Einstellung von Differenz-Updates gezielt die elektronischen Bestellungen auswerten und die betroffenen Nutzer im Detail über die Objektänderungen informieren sowie die Nutzung von Internet und Intranet als weiteres Informationsmedium für ATKIS (www.atkis.de) und als Möglichkeit des Bezuges des Werkzeuges zur elektronischen Datenbestellung („Download").

Download PDF-Datei; Öffnet neues Fenster Als PDF-Datei betrachten/Download

 

ATKIS - Workshop '97

Download PDF-Datei; Öffnet neues Fenster Als PDF-Datei betrachten/Download

 

Bestellung

Kontakt

Link zum Kundenservice

zurück zur Übersichtsseite

 

nach oben